Sie sind Angehörige einer pflegebedürftigen Person und suchen tagsüber Entlastung?

Sie sind Angehörige einer pflegebedürftigen Person und suchen tagsüber Entlastung?

Beruf, Kinder, Alltag, die Pflege von Eltern, Großeltern, Partner und – nicht zuletzt – das eigene Leben unter einen Hut zu bekommen, ist enorm schwierig. Man kann sich eben nicht zerreißen. Die Tagespflege kann hier eine sehr gute Lösung für Sie und Ihre pflegebedürftigen Angehörigen sein.

Was bedeutet das? Tagespflege?

Was bedeutet das? Tagespflege?

Im Pflegedeutsch ist das eine teilstationäre Einrichtung, in der pflegebedürftige Menschen den Tag über betreut werden. Das heißt: Wir holen Ihre Angehörigen morgens ab, kümmern uns den ganzen Tag um Verpflegung, Bewegung, Freizeitgestaltung, Betreuung und Pflege und bringen sie abends wieder zurück in die gewohnte Umgebung. Für Sie heißt das vor allem: Sie haben Zeit, um sich um Beruf, Familie oder sich selbst zu kümmern.

Das beinhaltet die Tagespflege:

Das beinhaltet die Tagespflege:

  • Ganztägige Betreuung von 8.30 – 16.00 Uhr von Montag bis Freitag, zu bestimmten Anlässen hat unsere Tagespflege auch noch an anderen Tagen geöffnet.
  • Fahrdienst
  • Therapeutische Angebote, wie Bewegung im Alter, Gedächtnistraining, Sitztanz, Kegeln, Singen, kreatives Gestalten und viele weitere Angebote
  • Psychosoziale Betreuung
  • Ausflüge und Spaziergänge
Was kostet die Tagespflege?

Was kostet die Tagespflege?

Die Pflege, Betreuungs- und Fahrtkosten können mit der Pflegekasse abgerechnet werden. Grundsätzlich gilt: Pflegegrad = Aufenthalte pro Woche. Hat Ihr Angehöriger den Pflegegrad 2, dann sind 2 Aufenthalte pro Woche durch die Kasse gedeckt. Bei Pflegegrad 5 sind es dementsprechend auch 5 Aufenthalte pro Woche. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden privat in Rechnung gestellt. Die Entlastungsleistung in Höhe von 125,- Euro/Monat kann ebenfalls dafür verwendet werden. Idealerweise rufen Sie uns zu diesem Thema an. Hier finden Sie unsere Kontaktdaten.

Was macht die Pflege bei der Diakonie Wermelskirchen so besonders?

Was macht die Pflege bei der Diakonie Wermelskirchen so besonders?

Wir kümmern uns bereits seit 1984 um die Menschen aus Wermelskirchen und Umgebung. Seit jeher ist unser Leitgedanke: „In guten Händen“. Aber wenn man sich unsere Geschichte ansieht, könnte es genauso gut lauten: „Wir kriegen das schon hin.“ Warum das so ist, das erfahren Sie hier:

Über uns
Karin Puschmann – Pflegedienstleitung Ambulant – Diakoniestation Wermelskirchen